10. Juli 2019

Allocare AMS Release 19.3 steht zur Verfügung

Das Projekt «Usability» ist im Allocare AMS Release 19.3 weitergeführt worden. Zusätzliche Funktionen wie «Masschanges» auf Investments oder Portfolio Classifiers oder Links vereinfachen die Bedienbarkeit.

Ein weiterer wichtiger Bestandteil des Release 19.3 ist die Verkürzung der Berechnungszeit der Constraint Checks. Durch Optimierungen der Berechnungsabläufe und eine zentrale Erweiterung der Prüflogik können die Grenzprüfungen neu parallel berechnet werden, was zu schnelleren Resultaten führt. Unter anderem profitiert der gesamte Orderprozess von dieser Optimierung.

Der Allocare AMS Release stellt viele weitere Reporting 2.0 Module zur Verfügung. Die Composition Layouts bieten neben technischen Verbesserungen zusätzliche Einstellungsmöglichkeiten.

Nachfolgend sind die wichtigsten Entwicklungen kurz aufgeführt:

Allocare AMS
  • Usability: Massenmutationen bei zusätzlichen Objekten ermöglichen schnellere Änderungen von Daten.
  • Performance: Durch die Parallelisierung der Berechnungen von Anlagegrenzen wird die Prüfung deutlich beschleunigt.
  • Reporting 2.0: Zusätzliche Module und ein flexibleres Layout erweitern das Reporting.
  • Allocare AMS Info: Nachrichten können neu mit Hyperlinks auf manuelle Selektionen in Allocare AMS erstellt werden.

News